Schädlinge aller Art 

Unsere Leistungen:

  • Professionelle und rasche Analyse und Schädlingsbekämpfung 
  • Sofortmaßnahmen bei akutem Befall
  • Erstellung eines Monitoringplans und die laufende Kontrolle
  • Verwendung der sichersten und neuesten Köder und Fallen
  • Präventivmaßnahmen

 

Rufen Sie uns an! +43 732 205 200

Schreiben Sie uns! office@atrox.red

 

Für "lesefreudige" haben wir die wichtigsten Fakten zusammen gefasst. 

 

Einige der gängisten Schädlinge 

 

  • Motten

Zu den häufigsten Mottenarten zählt die Kleider- und Lebensmittelmotte. Die Kleidermotte kann bei Nichtbehandlung zu großen Schäden der Kleidung führen. Die Kleidermotten sind unscheinbare, zu den Schmetterlingen zählende Nachtfalter. Die ausgewachsenen Motten sind ca. 4-9 mm lang und haben eine Flügelspannweite von 12-16 mm.

Die eigentlichen Schädlinge sind nicht die erwachsenen Motten (nehmen keine Nahrung auf), sondern die Larven! Kleidermotten bevorzugen beheizte Räume und sind das ganze Jahr aktiv. 

Zu den Lebensmittelmotten zählt die Dörrobstmotte, die Mehlmotte, die Samenmotten, die Kornmotte sowie der Mehlzünsler. Lebensmittelmotten sind weltweit als Vorratsschädlinge verbreitet. Oft werden Lebensmittelmotten erst bemerkt, wenn sich die erwachsenen Falter zur Fortpflanzung und auf der Suche nach einem geeigneten Eiablageplatz in der Wohnung bewegen. 

Da sie nachtaktiv sind, sitzen die Falter am Tag ruhig an den Wänden und sind daher gut erkennbar. 

Mit Mottenfallen oder der entsprechenden Sofortmaßnahme bei starkem Befall helfen wir Ihnen sehr gerne weiter um Ihr Problem rasch und diskret zu lösen. 

 

  • Fliegen

Fliegen fressen unter anderem Exkremente, tote Körper, etc. und übertragen danach die Bakterien und Viren direkt auf Oberflächen und Lebensmitteln.
Sie treten meistens in großer Anzahl auf und verbreiten unter anderem Krankheiten oder tragen zu Lebensmittelvergiftung bei. Sie sind eine wirkliche Gefahr für alle Lebensmittelbereiche.

 

  • Flöhe

Flöhe zählen zu den Parasiten (ua. Hundefloh, Katzenfloh, Menschenflo, etc.). Sowohl Männchen als auch Weibchen nehmen mehrmals am Tag eine Blutmahlzeit zu sich, obwohl Flöhe – je nach Art – bis zu 130 Tagen hungern können.

Flöhe findet man vor allem in Tierställen, Wohnungen mit Haustierhaltung und an fast allen wild lebenden Säugetieren (Mäuse, Ratten, Marder und andere Nagetiere).

Der Schaden der durch den Floh angerichtet wird, beschränkt sich nicht nur auf lästige Stiche und Juckreiz, sondern beruht vor allem auch auf der Übertragung von Krankheitserregern. Flöhe sind Zwischenwirte des Bandwurms und können verschiedene Viren und Bakterien übertragen.

 

  • Milben

Milben gehören zur großen Familie der Spinnentiere. Zur häufigsten auftretenden Milbenart in Häusern zählt die Hausstaubmilbe. Sie ist ungefähr 0,3 mm klein und lebt im Staub am Boden, wo sie sich vor allem von Hautschuppen ernährt.

Im Darmtrakt wird ein Allergen, das mit dem Kot abgegeben wird, angereichert. Der Kot oder kleine Partikelchen bereits abgestorbener Milben können – wenn sie als Staub in die Atemluft gelangen – Allergien auslösen.

 

  • Silberfische

Das Silberfischchen ist ein flinkes, lichtscheues und flügelloses Insekt mit Vorliebe für Kohlenhydrate, Zucker oder Stärke. Silberfischchen kommen in menschlichen Behausungen vor. Sie sind nachtaktiv und äußerst lichtscheu.

Sie halten sich bevorzugt in dunklen Ritzen und Fugen, hinter Sockelleisten und losen Tapeten versteckt. Silberfischchen lieben die Wärme und benötigen höhere Luftfeuchtigkeit.

Daher sind sie oft in Küchen, Bädern und Waschküchen anzutreffen. Ein extremer Befall kann auf ein Feuchtigkeitsproblem und Schimmelbefall hindeuten. 

 ameisen_nuetzlinge_ameisengift_was_tun_gegen_amesisen.jpeg
ameisenbekaempfung_linz_wels_steyr_traun_ansfelden_linz_land_marchtrenk
ameisenplage_ameisenbekaempfung_atrox_schaedlingsbekaempfung.jpeg
ameisensalz_ameisenbekaempfung_ameisen_.jpeg
 ameisenstrasse_im_haus_garten_keller.jpeg
 rote_ameisen_holzameisen.jpeg
waldameisen_ameisenbekaempfung.jpeg
kleidermotten_schaden_bei_kleidung_durch_motten_fressen_linz_wels_steyr_schaedlingsbekaempfung_.jpeg
kleidermotten_schaden_bei_kleidung_durch_motten_fressen_linz_wels_steyr_schaedlingsbekaempfung_.jpeg
kleidermotten_schaden_bei_kleidung_durch_motten_fressen_linz_wels_steyr_schaedlingsbekaempfung_.jpeg
kleidermotten_schaden_bei_kleidung_durch_motten_fressen_linz_wels_steyr_schaedlingsbekaempfung_.jpeg
fliegenplage_bekaempfen_haus_garten_fliegeneier.jpeg
fliegenplage_fliegen_bekaempfen_linz.jpeg (
hausfliege_laestig_fliegenbekaempfung_linz_wels_steyr.jpeg
schaedlingsbekaempfung_steyr_wels.jpeg
schaedlingsbekaepfung_linz.jpeg
 floh_floehe_tiere_hundefloehe_linz_wels_steyr_.jpeg
flohbisse_atrox_schaedlingsbekaempfung_ratten_floehe_floh.jpeg
flohbisse_atrox_schaedlingsbekaempfung_ratten_floehe_floh.jpeg